Ausländerbehörden in Deutschland: Von wegen willkommen! – Monitor vom 20.11.2014 (ARD)

Die Waschmaschine in der Flüchtlingsunterkunft ist kaputt? „Soll er halt von Hand waschen“, sagt der Amtsleiter einer Ausländerbehörde, wie ein mit versteckter Kamera mitgeschnittenes Video in der Sendug Monitor [Das Erste Mediathek] zeigt. „Und wenn ihm das alles nicht passt, kann er die Bundesrepublik ja verlassen“.
Rassismus und willkürliche oder diskriminierende Behandlung ist in den deutschen Ausländerbehörden verbreitet. Deshalb suchen wir ständig Menschen, die Flüchtlinge zu Behörden und Ärzten begleiten. Die Erfahrung zeigt leider, dass sie dort teilweise erheblich besser behandelt werden, wenn sie ein „echter Deutscher“™ begleitet. Dabei geht es nicht um eine Sonderbehandlung, sondern einfach nur um die Gewährung gesetzlich festgeschriebener Ansprüche.

3 Antworten auf „Ausländerbehörden in Deutschland: Von wegen willkommen! – Monitor vom 20.11.2014 (ARD)“

    1. Hast du dir mal die Küche zb in manchen deutschen Studentenwohnheimen angesehen? Die sehen manchmal genauso aus. Und genauso wie es unter Deutschen Leute gibt, die alles verdrecken lassen oder penibel reinlich sind, gibt es das auch unter Geflüchteten. DIe Tendenz ist dabei stets, dass Menschen mit Allgemeingut weniger gut umgehen als mit ihrem Eigentum – nicht schön, aber so ist es halt. Wenn dann noch Sprachprobleme und fehlende Anleitungen das Problem verschärfen, ist nachvollziehbar, dass sowas passiert. Der Regelfall ist es nicht; und insbesondere in privaten Wohnungen von Geflüchteten ist mir sowas noch nie begegnet.

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.